Kosova jüngster Staat in Europa

Kosova ist die albanische Bezeichnung für die südosteuropäische Republik Kosovo. Sie liegt auf den Balkanhalbinsel und ist seit 2008 ein unabhängiges Teritorium. Etwa 1,8 Millionen Einwohner leben in der Republik, dessen Hauptstadt die Stadt Prishtina ist.

Geografische Lage von Kosova

Flagge von Kosova

Flagge von Kosova

Kosova nimmt auf der Balkanhalbinsel eine Binnenlage ein. Nordwestlich liegt Montenegro, im Südwesten befindet sich Albanien. Im Osten und Südosten grenzen Serbien und Mazedonien an die Republik.

Zu den großen Gebirgszügen zählen die Bjeshket e nemuna (serb. Prokletije) und der Kopaonik. Die Republik ist mit einer Fläche von 10.887 Quadratkilometern das kleinste Land in Südosteuropa. Mit einer Besiedlungsdichte von 195 Einwohner je Quadratkilometern ist Kosova aber relativ dicht bevölkert.

Die wichtigste Landnutzungsform ist der Ackerbau. Aufgrund der Beckenlage, die von den Gebirgszügen umgeben wird, kann hier vor allem Weinbau betrieben werden. Bekannt ist der Amselfelder Wein.

Kultur und Bevölkerung

Die Bevölkerung des Landes zählt zu den jüngsten in ganz Europa. Mehr als die Hälfte der gesamten Bevölkerung ist weniger als 25 Jahre alt. Aktuell wird Kosova mit 90 Prozent zum größten Teil von Albanern bewohnt. Vor allem im Norden der Republik lebt die serbische Minderheit, die die Regierung der Albaner ablehnen.

Zu den Amtssprachen gehören Albanisch und Serbisch. Lediglich in einigen kleinen Gemeinden werden auch die Sprachen der übrigen Minderheiten gesprochen. Die meisten Albaner bekennen sich zum muslimischen Glauben. Die Serben zählen sich zur serbisch-orthodoxen Kirsche.

Infrastruktur und Energieversorgung

Die gesamte Energieversorgung wird durch zwei Braunkohlekraftwerke gewährleistet. Zusätzlich sorgen ein kleines Heizkraftwerk und ein Wasserkraftwerk für Elektrizität. Jedoch ist die Versorgung mit Energie sehr eingeschränkt, sodass auch die wirtschaftliche Entwicklung des Staates nur langsam voran geht. Ein Eisenbahnliniennetz aus dem Jahr 1874 erstreckt sich auf einer Länge von 333 Kilometern durch das Land. Die Strecke wurde seit dieser Zeit allerdings nicht weitergebaut. Wichtiger für den Transport sind die Haupt- und Nebenstraßen und die Autobahn.

No comments.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.