Prishtina ist die Hauptstadt und Regierungssitz des Kosovo. Die Stadt ist mit knapp 200.000 Einwohnern (Stand: 2011) die größte Stadt des Landes und bildet dessen politisches, wirtschaftliches sowie kulturelles Zentrum. Umgeben von der historischen Landschaft des Amselfeldes liegt Prishtina auf der östlichen Seite des zentralen Kosova. Es sind zudem besonders fruchtbare grüne Ebenen, die das Hintergrundbild der
Stadt bestimmen. Westlich vom Stadtgebiet haben Sie Gelegenheit, sich entlang des Flusses Sitnica von der Schönheit der Landschaft zu überzeugen.

Ferner besteht die Möglichkeit, sich in der Stadt zwischen einigen interessanten Sehenswürdigkeiten
umzuschauen. Dazu gehört der Ethnologische Park Emin Giku, der in der Altstadt von Prishtina zu erreichen
ist. Dieser Park setzt in Prishtina dahingehend Maßstäbe, da er ein schönes Beispiel im Hinblick auf die regionale Stadtarchitektur darstellt. Dort, wo einst eine reiche Familie lebte, bestimmen heute drei Hauptgebäude das Bild der Zeit.

Für Freunde von interessanten Sehenswürdigkeiten und der Architektur ist ebenso ein Spaziergang in Prishtina zum Uhrturm empfehlenswert. Errichtet wurde der Turm im 19. Jahrhundert und hatte seine bedeutende Phase in osmanischen Tagen. Gerade der Wirtschaft war dieser Turm besonders wichtig. Vom Uhrturm kann Sie der Weg zur Llap-Moschee führen, die Sie außerhalb des Stadtzentrums erreichen. Es war das Jahr 1470, als dieses Baudenkmal errichtet worden ist. Geprägt wird das Gebäude von zwei Räumen, zu denen ein Gebetsraum gehört.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem die Große Moschee von Prishtina, die Jashar-Pascha-Moschee sowie die Carshi-Moschee. Die beiden letzteren Sakralbauten zählen unter den islamischen Bauten zu den ältesten ihrer Art.

Ihnen bieten sich noch viele weitere Ausflüge auch in die entfernteren Regionen um die Stadt herum an. Schließlich befindet sich in der Stadt ein Knotenpunkt der Eisenbahngesellschaft, so dass Sie die Wege nach Fushe Kosova, Skopje oder nach Mitrovica führen können.